Materialien

Für die Fertigung unserer Stücke verwenden wir hochwertige Ausgangsmaterialien. An dieser Stelle möchten wir Sie über die Werkstoffe und vor allem über mögliche allergische Reaktionen informieren.

Latex

Die Meterware beziehen wir aus England von 4D-Rubber bzw. Radical Rubber.

Doch zurück an den Anfang: Alles beginnt als weißer Milchsaft, der aus den ca. 20 m hohen Parakautschukbäumen, vorwiegend in Südostasien, gewonnen wird. Dieser Milchsaft enthält fadenförmige Polyisoprenmoleküle und wasserlösliche pflanzliche Proteine (Eiweiße). Der Kautschuk vulkanisiert durch eine chemische Reaktion mit Schwefel, wodurch die fadenförmigen Moleküle teilweise vernetzt werden. Diesem Zwischenprodukt werden dann noch Weichmacher, Alterungsschutzmittel, Farbstoffe und Füllstoffe gegen Licht und Lufteinwirkung zugesetzt. Nun entsteht das technische Produkt Natur-Latex, das nicht nur in der Modeindustrie verwendet wird, sondern auch für viele Dinge des täglichen Bedarfs, wie Spiel- und Sportartikel, elastische Textilien, Klebstoffe und sogar Make-up.

Eine Sensibilisierung, von der etwa 2% der Bevölkerung betroffen sind, kann zwei Ursachen haben: Zum einen die im Latex enthaltenen Proteine, meist Produktionsrückstände oder zum anderen die Zusatzstoffe, die während der Produktion zugesetzt wurden.

Symptome einer allergischen Reaktion auf die Latexproteine reichen von verschieden großen, runden und weißlichen Hauterhebungen bis hin zur Reizung der Nasenschleimhaut und Augenbindehaut, Bronchialasthma und im Ernstfall zu einem anaphylaktischen Schock (Nesselausschlag, Atemnot, niedriger Blutdruck, d.h. bei diesen Anzeichen sofort einen Notarzt rufen).

Symptome einer Sensibilisierung auf einen der Zusatzstoffe zeigen sich durch Hautrötungen, Bläschen und Juckreiz.

Das größte Risiko besteht für Menschen, die bereits von einer anderen Allergie betroffen sind.

Bei Anzeichen einer allergischen Reaktion ist der direkte Kontakt mit Latex zu vermeiden.

(Quelle: www.netdoktor.de www.allergie.medhost.de)

Metallwaren

Eine mögliche Kontaktallergie auf Metall wird Ihnen im Fall der Fälle wahrscheinlich bereits bekannt sein.

Deshalb möchten wir darauf hinweisen, dass wir im Zuge der Verarbeitung auch Metallware wie Korsettschließen, Ösen, Drucker und Nieten benötigen. Die verarbeiteten Reißverschlüsse haben meistens eine Plastikzahnung; bei manchen Designs haben wir allerdings Reißverschlüsse mit Metallzahnung bevorzugt.

Alle Metallwaren sind mit einer Schicht Latex hinterklebt und damit so verarbeitet, dass ein direkter Hautkontakt vermieden wird, mit Ausnahme von den Ösen, bei denen dies aus verarbeitungstechnischen Gründen nicht möglich ist.

Nachdem Latex aber durchaus porös ist, können sich bei hochsensiblen Allergikern auch ohne den direkten Hautkontakt Symptome zeigen.

***
***

Deutsch

English

***
Damen
Herren
Accessoires